Gedanken und Inspirationen durch das Jahr

An dieser Stelle werden in regelmäßigen Abständen Gedanken, Gedichte und Inspirationen von der Leiterin Frau Petra Focke zum Ausdruck gebracht.

 

nature 4941226 1920

Du Gott des Lebens.

Das Coronavirus führt zu einschneidenden Veränderungen des Alltags.

Jeden Tag neu wird mir bewusst, wie verletzlich unser Leben ist,

gefährdet durch ein unsichtbares Virus.

 

Wir müssen auf Distanz gehen, wider unserer menschlichen Grundnatur.

Meine Gedanken gehen zu den Kranken, die nicht besucht werden dürfen,

zu den einsamen und alten Menschen,

keine tröstende Umarmung, keine Berührung.

Schenke du ihnen deine heilende und tröstende Nähe.

 

Stehe besonders diejenigen bei, die trauern und

ohne große Beteiligung einen lieben Menschen zu Grabe tragen müssen.

 

Denken wir in dieser extremen Situation an alle,

die einen großen materiellen und finanziellen Schaden erleiden,

deren Existenz bedroht und gefährdet ist.

 

In Gedanken mit allen kranken Menschen verbunden, beten wir,

dass die Zahl der Infizierten und Erkrankten abnimmt und

hoffen auf eine baldige Rückkehr zum vertrauten Alltag.

 

Von ganzem Herzen bitten wir, dass die Krankenhäuser und medizinischen Einrichtungen

mit all den Menschen, die dort arbeiten und sich engagieren,

auch weiterhin den enormen Anforderungen entsprechen können.

 

Voller Hoffnung und Sehnsucht bitten wir

um eine weltweite Eindämmung der Krankheit.

Mache uns dankbar für jeden Tag der Gesundheit.

 

Für die vielen Selbstverständlichkeiten, die wir im Alltag so natürlich hinnehmen,

um Würdigung und Anerkennung der verschiedensten Dienste.

 

Danke allen, die jetzt helfen, unterstützen, ermutigen und Leben retten,

sie sind Gottes kostbare Hände.

 

Wenn ich all die Angebote und Aktionen wahrnehme,

die mir in den Medien entgegenkommen,

so bitte ich in dieser aufgeregten und verängstigten Stimmung,

um Worte der Ermutigung und des Zuspruchs,

um ein wenig Stille in mir, die meine unruhigen Gedanken zur Ruhe kommen lassen.

 

Alles Wachstum, aller Friede, alles Gedeihen und Schöne in der Welt

braucht Geduld, braucht Zeit, braucht Stille, braucht Vertrauen.

Schenke uns dieses Vertrauen, diese Geduld und Zuversicht.

 

Bewahre uns in dem Vertrauen,

dass du uns nicht allein lässt,

dass du mit uns den Weg durch die Dunkelheit gehst.

Gib uns deinen Geist der Hoffnung und Zuversicht, der Solidarität und Stärke

und lass uns erkennen, was jetzt wichtig ist und wirklich zählt.

 

Gott, du Ewig-Treue,

behüte unser Leben.

© Petra Focke

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.