Veranstaltungen

Hier finden Sie einen Überblick über kommende Veranstaltungen. In diesem Jahr bieten wir auch wieder eigene Kurse, Besinnungstage und Seminare an. Mit einem Klick auf den Titel der Veranstaltung erhalten Sie mehr Informationen zum Beispiel bezüglich der Themen, Termine und Kosten.

Gerne senden wir Ihnen zu den einzelnen Veranstaltungen Flyer mit weiteren Informationen.

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen kann schriftlich, telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Sie erhalten in der Regel eine schriftliche Bestätigung. Unsere Kontaktdaten finden Sie in der linken Spalte.

  • Programm 2022 Open or Close

     

    Hinweis auf unser Programm 2022

    Wie groß ist die Sehnsucht, endlich wieder unbefangen mit anderen Menschen zusammenzukommen: Sich in den Arm zu nehmen, miteinander zu essen und zu trinken, nach Herzenslust zu feiern. Und all das ohne Sorge und Angst – einfach so, weil es wohltuend ist und weil wir auf Dauer ohne menschliche Nähe nicht leben können.

    Niemand von uns weiß, ob die Pandemie wirklich bald bezwungen ist und ob sich die Sehnsucht nach dem unbeschwerten Beisammensein tatsächlich erfüllt. Und doch haben wir es in der Hand, durch unser aktives Tun mitzuhelfen, die Atmosphäre in unserem Land, in unseren Kirchen zu verwandeln – hin zu mehr Gemeinsamkeit, zu mehr Verbundenheit und Solidarität.

    Das St. Antoniushaus ist ein Ort, um Leben zu vertiefen und Glauben zu stärken. Es soll ein Haus der Begegnung sein für Suchende, Andersdenkende und Neugierige, die das Gespräch, die Nähe der Menschen, den Kontakt zu unserer Kirche suchen. Sie alle sollen sich in der Atmosphäre unseres Hauses wohlfühlen und die Begegnungen miteinander genießen.

    Schon jetzt bedanke ich mich für Ihr Interesse und wünsche bei allen Kursen, die Sie besuchen werden, erfrischende Begegnungen und ein gutes Miteinander in der Gruppe. Ich freue mich, Sie auch im Jahr 2022 wieder im St. Antoniushaus zu begrüßen – unsere Türen stehen Ihnen offen!

    Ihre Petra Focke

  • 29.08.2022 – 04.09.2022: Wer rastet, der rostet: Zum Singen und Musizieren ist man nie zu alt Open or Close

    Singwoche für alle über 50

    Eingeladen sind alle, die mit oder ohne Chorerfahrung Freude am Singen einfacher Chorsätze haben. Auf dem Programm stehen Lieder, Kanons, einfache, mehrstimmige, geistliche und gesellige Chorstücke alter und neuer Meister, die schnell ins Ohr gehen. Mit täglich etwa drei bis vier Stunden Singen und der dazugehörigen Stimmbildung sowie mit Atemtraining und ganzheitlicher Körpererfahrung tun wir Leib und Seele etwas Gutes.

    Die Stimme als körpereigenes Instrument wird auf besondere Art wahrgenommen und gepflegt. Ein spezieller Akzent wird auf bewusstes Atmen gelegt, das zu einem körperlichen Wohlgefühl führt. Kleine geistliche Impulse und die Umsetzung des einen oder anderen Stückes im meditativen Tanz runden das Programm ab. Zum Ende der Woche ist die gemeinsame Abendmusik geplant zum Soli Deo Gloria und zu unserer Freude.

    Termin Mo., 29.08.2022 – So., 04.09.2022
    Zeit Mo., 17.00 Uhr – So., 9.00 Uhr
    Kosten 520,00 Euro
    Referent Martin Rieker
  • 14.10.2022 – 15.10.2022: Das Jahr feiern – Liturgie als heiliges Spiel Open or Close

    Liturgiekurs – Modul 3

    Im gemeinsamen Feiern und Gestalten des Jahreskreises ist die Lebensrelevanz christlicher Botschaften und ihre Bedeutung für die Gestaltung des Lebens in unserer Zeit zu entdecken. Es geht um Rituale, die helfen, das Leben zu interpretieren und aus einer inneren Mitte heraus zu gestalten.

    Termin

    Fr., 14.10.2022 – Sa., 15.10.2022

    Zeit

    Fr., 16.00 Uhr – Sa., 17.00 Uhr

    Kosten 97,50 Euro
    Leitung Petra Focke
    Referentin Mechtild Pille

    In Zusammenarbeit mit der Frauenseelsorge

  • 19.02.2022 und 29.10.2022: Du in allem Open or Close

    Besinnungstag – liturgische Dienste

    Menschen aller Altersstufen feiern miteinander Gottesdienste, feiern gemeinsam die Feste des Kirchenjahres, feiern die Zusage Gottes, dass er uns so liebt, wie wir sind. Vielleicht sind Sie in einem Liturgiekreis tätig oder engagieren sich als Messdiener*in, als Lektor*in, als Kommunionhelfer*in oder übernehmen andere Aufgaben im liturgischen Bereich. Sie geben dem Glauben ein konkretes Gesicht.

    »Gott suchen und finden in allen Dingen«, so sagt es Ignatius von Loyola. Gott zu entdecken, ihm sein Leben hinzuhalten und zu einem Glaubensraum werden zu lassen, dazu ermuntert uns dieser Besinnungstag. Er bietet Gelegenheit zum Innehalten und zur Glaubenserfrischung, um vielleicht den einen oder anderen zündenden Impuls für einen lebendigen Glauben zu bekommen und die Gegenwart Gottes im eigenen Leben neu oder tiefer zu entdecken. Ein Wechsel von Impulsen, Meditationen, Stille und Austausch gibt Anregungen, den Glauben als Kraftquelle zu erleben.

    Termin

    Sa., 19.02.2022

    Sa., 29.10.2022

    Zeit

    10.00 – ca. 16.30 Uhr

    Kosten

    30,00 Euro

    (50 % der Kosten werden vom Bischöflich Münsterschen Offizialat übernommen)

    Leitung Petra Focke

    In Zusammenarbeit mit der Abteilung Seelsorge

  • Mi., 05.10.2022 + Do., 06.10.2022: Junge Kinder und Religion – ein Tag für die Praxis Open or Close

    Fortbildungstag

    »Wer hat das eigentlich alles gemacht?«, fragt Tim (2) und zeigt auf Büsche und Bäume. Wenn junge Kinder hinter die Dinge schauen, zeigt sich, wie sie mit sich und der Welt in Beziehung stehen. Woran lässt sich diese kindliche Spiritualität genau erkennen und wie entwickelt sich Religiosität? Was zeichnet eine ganzheitliche, kindorientierte Religionspädagogik im U3-Bereich aus? Wie wichtig sind spirituelle Impulse?

    Diesen und vielen anderen Fragen geht dieser Fortbildungstag für Erzieher*innen nach, zu dem die Pfarrei St. Gertrud in Kooperation mit dem St. Antoniushaus die Mitarbeiter*innen der Kitas in St. Gertrud einlädt. Die Veranstaltung möchte ermutigen, über Spiritualität und Religiosität von Kleinkindern nachzudenken und den religionspädagogischen Ansatz »Gott im Spiel« (deutsche Adaption von Godlyplay) kennenzulernen und auszuprobieren.

    Termin Mi., 05.10.2022 + Do., 06.10.2022
    Zeit 9.00 – 17.00 Uhr
    Kosten 75,00 Euro
    Leitung Petra Focke, Christine Gerdes, Pastoralreferentin der Pfarrei St. Gertrud Lohne
    Referentin Viola Fromme-Seifert, Diplom-Religionspädagogin
  • 14.10.2022 – 16.10.2022: … sich in die Mitte tanzen! Open or Close

    Meditatives Tanzwochenende

    Wir wollen gemeinsam tanzend die Raummitte umkreisen, um uns selbst und unserer Mitte neu zu begegnen und dann neu gemittet in den Alltag zurückzukehren.

    Das Kursprogramm umfasst sowohl langsame, ruhige Tänze, die zu Achtsamkeit und Stille führen wollen, als auch schnelle, lebendige, die uns neu unsere Lebenskraft spüren lassen. Eingeladen sind alle, die ihrer Mitte mit Körper, Geist und Seele neu begegnen möchten, Verbindung zu erspüren mit dem transzendenten Du.

    Vorkenntnisse im meditativen Tanz sind nicht erforderlich.

    Termin Fr., 14.10.2022 – So., 16.10.2022
    Zeit Fr., 17.00 Uhr – So., 13.00 Uhr
    Kosten 220,00 Euro
    Referentin Susanne Tewes
  • 07.09.2022 – 02.11.2022: Mit nur etwas Zeit und Raum die Weisheit des Körpers nutzen Open or Close

    Entspannen mit autogenem Training

    Die alltäglichen Anforderungen an diesen Abenden einmal hinter sich lassen. Lernen, dem Stress und seinen gesundheitlichen Folgen mit Hilfe des autogenen Trainings wirksam etwas entgegenzusetzen. Zu mehr Gelassenheit im Alltag finden. Das sind die Inhalte dieses Angebotes.

    An acht Abenden werden Sie Schritt für Schritt in das autogene Training eingeführt und beim Üben begleitet. Kurze theoretische Einheiten lassen Sie die Geschichte und Wirksamkeit dieser bewährten Entspannungsmethode nachvollziehen.

    Autogenes Training wirkt nachweisbar zum Beispiel bei Herz-, Kreislauf- und Verdauungsproblemen, bei Schlafstörungen, Rücken-, Nacken- und Kopfschmerzen und bei innerer Unruhe.

    Termin

    07.09.2022 – 02.11.2022

    (8 x jeweils mittwochs)

    Zeit

    19.00 – 20.30 Uhr

    Kosten

    130,00 Euro

    bei 80 % Teilnahme Kostenerstattung durch gesetzliche Krankenversicherungen; (i. d. R. 75,00 Euro), mit AOK-Gutschein ist eine kostenfreie Teilnahme möglich

    Referentin Sabine Hassler
  • 28.09.2022 und 02.11.2022: »Leben teilen …« Open or Close

    Seminar- und Besinnungstag

    »Leben teilen …«, das Motto des 102. Katholikentages, steht im Mittelpunkt dieses Tages. Für uns Christen ist das Teilen gelebte Nächstenliebe – die vor der eigenen Haustür beginnt und sich über die ganze Erde erstreckt. In Wort und Beispiel hat uns Jesus den Weg gewiesen, wenn es gilt, solidarisch zu leben und zu arbeiten – auch hier und heute.

    »Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht, dann hat Gott schon jetzt sein Haus gebaut, mitten unter uns«, – heißt es in einem Lied. In der Caritasarbeit teilen Sie Ihre Zeit, Ihr Engagement, Ihren Glauben, Ihr Leben – was für ein Geschenk!

    Mit diesem Thema werden wir uns inhaltlich, meditativ und in Gespräch und Begegnung auseinandersetzen und miteinander nach Antworten suchen.

    Termin Mi., 28.09.2022
    Mi., 02.11.2022
    Zeit 10.00 – ca. 16.30 Uhr
    Kosten 520,00 Euro
    Leitung Petra Focke
    In Zusammenarbeit mit der Gemeindecaritas im Dekanat Damme und im Dekanat Cloppenburg
  • 03.11.2022 – 04.11.2022: Wo Licht im Menschen ist, scheint es aus ihm heraus. Open or Close

    Auszeit für Erzieher*innen

    Das Erleben von Zeitdruck, Leistungsdruck und einem ständigen Beschäftigtsein nährt unsere Sehnsucht nach Innehalten, Auszeit und einfach Dasein. Manchmal wissen wir, dass wir etwas unternehmen müssten: Mehr ruhige Minuten am Tag, mehr Zeit für sich. Manchmal finden wir selbst nicht die Handbremse und dann bremst unser Körper einfach.

    Albert Schweitzer hat den Satz »Wo Licht im Menschen ist, scheint es aus ihm heraus.« zum Ausdruck gebracht. Das, was uns zum Leuchten bringt, geschieht mitten im Alltag, es sind manchmal nur Kleinigkeiten und die tägliche Routine wird unterbrochen. Entdecken wir in diesen Tagen unsere Leuchtspuren, die manchmal im Alltag verdeckt werden.

    Unterschiedliche Angebote zwischen Aktion, Entspannung und thematischen Einheiten können die Voraussetzung schaffen mit neuer Kraft und Freude mit Menschen zu arbeiten. Wir werden kreativ sein, Geselligkeit erleben und eine wertvolle Zeit mit viel Entspannung, Freude und Ruhe genießen, sodass wir (hoffentlich) mit einer neuen Leichtigkeit nach Hause in den Alltag gehen.

    Termin Do., 03.11.2022 – Fr., 04.11.2022
    Zeit Do., 9.30 Uhr – Fr., 13.00 Uhr
    Leitung Petra Focke

    In Zusammenarbeit mit dem Landes-Caritasverband für Oldenburg

  • 18.11.2022 – 20.11.2022: Ich möchte verstehen, was Du mir sagen willst! Open or Close

    Kommunikationstraining

    Wie oft erleben wir in unserem Alltag, dass wir den anderen oder die andere nicht verstanden haben, obwohl unsere Gesprächspartner*in glaubte, sich deutlich ausgedrückt zu haben. Und auch wir haben wahrscheinlich schon erfahren, dass unsere Gedanken und Überzeugungen von den anderen missverstanden wurden. Manches kann schieflaufen, wenn wir miteinander reden.

    Ziel des Seminars ist es deshalb, wesentliche Grundlagen zwischenmenschlicher Kommunikation zu vermitteln, die uns helfen, persönlich und sachlich besser miteinander klarzukommen. Dazu werden sowohl einige Modelle vorgestellt als auch der eigene Gesprächsstil anhand praktischer Übungen reflektiert.

    Termin Fr., 18.11.2022 – So., 20.11.2022
    Zeit Fr., 17.00 Uhr – So., 13.00 Uhr
    Kosten 187,50 Euro
    Leitung Petra Focke
    Referentin Margret Nemann
  • 26.11.2022: Frieden auf Erden und Frieden in mir Open or Close

    Besinnungstag für Frauen

    Frieden, Licht, Erwartung und Sehnsucht sind wichtige Schlüsselworte in der Adventszeit. Mag sein, dass es die Kindheitserinnerungen sind, die unsere Gefühle in Schwingung bringen. Vielleicht ein wenig romantische Sehnsucht nach Wärme und Frieden. Vielleicht die Hoffnung, dass die Welt anders sein könnte, als sie ist. »Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen« – hören wir in den Weihnachtstagen. Lass es uns annehmen, denn es gibt kein größeres Geschenk, das du dir selbst, deinen Nächsten und der Welt geben kannst. Dieser Tag lädt ein, zum inneren Frieden zu kommen, anzukommen – an Weihnachten mit seiner Botschaft von Frieden und Liebe.

    Wir möchten den Advent zusammen mit anderen Frauen bewusst gestalten, die stille Zeit und unseren Glauben spürbar machen und ihn nicht nur »zwischen Tür und Angel« erleben – eben etwas anders in die Adventszeit einsteigen. Vor allem bietet dieser Tag Gelegenheit, sich selbst ungeteilt Aufmerksamkeit zu schenken! Und vielleicht hinter Sternenhimmel, Lichterglanz oder Geschenke­rummel eine Ahnung erspüren, dass Gott in uns und durch uns ankommen will.

    Termin Sa., 26.11.2022
    Zeit 10.00 Uhr – ca. 16.30 Uhr
    Kosten 30,00 Euro
    Leitung Petra Focke
    In Zusammenarbeit mit der Frauenseelsorge
  • 30.11.2022: Einfach. Mehr. Advent. Open or Close

    Besinnungstag für Frauen

    Der Advent ist erfüllt von Lichtern und einer besonderen Stimmung. Sehnsucht, das ist ein Thema, das uns immer wieder bewegt: Sehnsucht nach dem neuen Morgen in einer dunklen Nacht.  Sehnsucht nach mehr Licht, mehr Freude, mehr Leben. Sehnsucht nach Weihnachten und nach dem Kind, das in der Heiligen Nacht geboren wird, nach Menschwerdung und nach mehr Menschlichkeit.

    Dieser Besinnungstag lädt zur persönlichen Einstimmung in die Adventszeit ein und bietet die Möglichkeit, ganz bewusst Abstand zum Alltag zu bekommen und sich in Ruhe auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Gönnen Sie sich diese Zeit, diesen Freiraum und schenken Sie sich einen lichterfüllten Tag im Advent.

    Termin Mi., 30.11.2022
    Zeit 9.30 Uhr – ca. 16.00 Uhr
    Kosten 28,00 Euro
    Referentinnen Christine Gerdes und Petra Focke
    In Zusammenarbeit mit der katholischen Pfarrgemeinde St. Gertrud Lohne

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.