Der Garten des St. Antoniushauses bietet Gelegenheit sich zurückzuziehen und die Natur zu genießen. Umgeben von Pflanzen und Blumen lädt die Stille ein, zu sich zu finden und die Seele baumeln zu lassen. Im hinteren Bereich des Gartens finden Sie ein Labyrinth.

Das Labyrinth ist Symbol für das Leben, für das menschliche Suchen nach Sinn, nach der Mitte, nach sich selbst und damit auch nach Gott. Ziel ist, die eigene Mitte zu finden, um im Zentrum Kraft zu schöpfen für all das, was uns im Außen umgibt.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre eigenen Erfahrungen in unserem Labyrinth zu machen. Es wurde angelegt, um allen Menschen einen Platz der Besinnung und des Innehaltens zu schaffen.

Vielleicht möchten Sie sich hier ausruhen und das Labyrinth einfach nur auf sich wirken lassen? Vielleicht möchten Sie zur Mitte gehen und dort innehalten? Sie können im Labyrinth auch tanzen, singen, beten, schweigen, sich mit anderen verbinden und den Weg aus der Mitte heraus bis zum Anfang zurück gehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen